lonely sky~Lonely Sky~ feat. ~Clover by CLAMP~

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Spiegelbild
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Flo
   Alex
   Angelina



Fashion brand community - poupeegirl
poupeegirl

http://myblog.de/lili

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und ich schreib auf deine Mauer: Ich war hier.

So sehr ich es bedauer, schaff ichs nicht bis zu dir.

Wie ich diesen Liedtext von Alin Coen liebe... er beschreibt zu 100% meine Situation. Wobei ich ja eigentlich zugeben muss, dass das jetzt alles schon ein paar Monate her ist. Doch verdammt, ich komm einfach nicht über dich weg. Du hattest es mir einfach sofort angetan, ein treffer ins Schwarze...immernoch. Tut mir leid.

Und das Problem ist...dadurch, dass das alles nichts geworden ist, dadurch, dass du abgeblockt hast und wir es nicht einmal einfach ausprobiert haben...hast du dich irgendwie selbst in den Sternenhimmel befördert. Das Leben wiederholt sich, ja, und wiedereinmal himmel ich etwas an, dass wahrscheinlich so nicht einmal existiert.

Ich will auch meinen Kopf formatiern - er wehrt sich bloß.

Ich sollte dich aus meinem Leben löschen, das funktioniert ja heutzutage ganz gut. Aber ich MÖCHTE einfach nicht, weil ich immer noch irgendwo dieses kleine Fünkchen Hoffnung hab. Vielleicht, doch, irgendwann...und wenn es dann soweit sein sollte? Werde ich enttäuscht, sicherlich. Weil dass, was ich anhimmle bist bestimmt nicht du, sondern mein perfektioniertes Abbild von dir. Aber selbst schuld - du hast mir ab einem bestimmten Zeitpunkt die Chance verwehrt dich noch näher kennen zu lernen. Warum eigentlich?

Und obwohl ich mich dafür verfluch´, werf ich die Hoffnung nicht ganz über Bord.

Dinge die man nicht tut, bereut man bekanntlich am meisten. Ohja, ich bereue so vieles, was ich nicht getan hab. Für die Dinge, die ich getan, oder besser gesagt habe, schäme ich mich zwar ein bisschen, aber naja, so bin ich halt eben einfach nunmal. Wenn ich jemanden mag kann ich anhänglich und nervig werden - etwas, was ich ab nun wirklich unterbinden werde, zumindest werd ichs versuchen. Aber ich ärgere mich so, dass ich auf einen Schritt von dir gewartet habe, statt selbst von dem hohen Prinzessinnenthron zu steigen und die Sache auch Nonverbal in die Hand zu nehmen. Manchmal sind Worte wohl auch einfach zu viel.

Zumindest hab ich so viel gelernet. Oder besser: Zumindest habe ich nun überhaupt keine Ahnung mehr, wie man an einen Menschen heran treten sollte, den man mag. Meine Güte, du hättest mich ja nicht sofort heiraten müssen.


Und je länger ich auf der Stelle trete, desto mehr verliert´s an Sinn.
Weil es nicht mal einen Schritt weiter geht, ich verlier´ mich bloß darin.

Und ich würde dich gerne wieder sehen..einfach um zu wissen...wie das ist, wie es sich anfühlt. Vielleicht lache ich und bemerke, wie lächerlich doch das alles hier eigentlich ist. Oder ich finde wenigstens bestätigung hierfür und habe nicht mehr das Gefühl, einem Geist hinterher zu jagen. Werde ich dich wieder sehen? Werde ich dich vielleicht zufällig irgendwann, irgendwo treffen? Wenn ich halbwegs in deiner Nähe bin, laufe ich schon immer halb panisch und geduckt durch die Gegend, obwohl ichs ja eigentlich herbei sehne. Meine Reaktion will ich gar nicht wissen. Wahrscheinlich würde ich versuchen übercool zu sein, außer einem stottern nichts hervor bringen und dann panisch das weite suchen. Was würde ich dafür geben, in deinen Kopf sehen zu können, was du wirklich denkst, was du wirklich fühlst, ob du mich angelogen hast um nett zu sein, oder ob du einach nur ein wahnsinniger Schisser warst *seufz*.

So sehr ich es bedauer´, schaff ich's nicht bis zu dir.
Und je weiter ich mich dann entfern', desto leichter fällts, zu verstehen.

Du und deine blöde Mauer. Ganz ehrlich, eigentlich bin doch ich hier der Mauer-Mensch. Und ich Idiot hab sie dir gegenüber einfach komplett fallen lassen. Meine Güte, das alles klingt irgendwie so schrecklich unromantisch. Aber es ist halt auch einfach nur noch zum Verzweifeln, zum Kopf an die Wand hauen. Deshalb ist das irgendwie ein bisschen die Genugtuung des Verlierers:

Ich schreib auf deine Mauer: "Ich war hier."
30.9.11 23:42


Werbung


boom

kennt ihr das gefühl
zu platzen
weil ihr nicht wisst
wohin mit eurer liebe
die sich in euch staut
und stapelt
und wellen wirft
und sich überschlägt
und rumort
die versucht aus euch auszubrechen

und am schluss implodiert
weil da keiner ist.
16.2.11 21:03


soap-like.

gedanklich fahre ich jede deiner berührungen nach und streife sie im selben moment von meiner haut.

"so furchtbar angenehm
sich einfach anzulehnen"

wie wasser sauge ich die gefühle mit einem schwamm auf, nur um diesen dann bei seite zu legen und zu trocknen.

und ich weiß nicht, ob ich mich für meine vernunft loben oder hassen soll.

"was ist da nur los,
dass ich solange schweig
ist das vielleicht nen Rettungsboot oder nur der Ast nach dem ich greif"

mein leben mutiert zu einer schlechten soap.
spätestens die obligatrischen reue-schwüre haben es bestätigt.
naja, dann kann ich mir ja denken, wie klischeehaft es weiter gehen wird.

"was mich jetzt noch beschäftigt
ist wer von uns hier spielchen treibt"

(text by clueso)
7.2.11 18:35


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung